30. September 2017

UNTERPURKLA: Wirtschaftsgebäude in Flammen

Weitere Fotos

Einer Privatperson ist es zu verdanken, dass der Brand schnell entdeckt und der Notruf in Folge umgehend an Florian Steiermark einging. Der Alarm ging um 15.48 Uhr bei der Feuerwehr Unterpurkla ein. Nur ein paar Minuten später waren HBI Kager Thomas mit 7 KameradenInnen am Einsatzort. Es wurden gleichzeitig die Feuerwehren, Dietzen, Halbenrain, Oberpurkla, Hürth und Weixelbaum mitalarmiert. Zusätzlich wurden die Drehleiter Bad Radkersburg, TLF Klöch und das ELF des BFV angefordert. Es wurden in Folge sofort zwei Zubringleitungen von einem naheliegenden Bach zur Versorgung der TLF aufgebaut. Die B69 wurde für einige Stunden gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte größerer Sachschaden verhindert werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich trotzdem schwierig, da sich immer wieder gelagertes Heu /Stroh am Dachboden entzündete. Deshalb wurde ein Kranwagen angefordert, um dieses mit den eingesetzten Atemschutztrupps zu entfernen. Schlussendlich konnte um 20.53 Uhr „Brand aus“ gegeben werden. Es kamen zum Glück keine Personen und Tiere zu Schaden. Brandursache war unbekannt. Die Brandwache übernahmen die Feuerwehren Unterpurkla und Halbenrain, um eventuell aufflammende Glutnester einzudämmen. 

  Eingesetzte Wehren:
FF Unterpurkla          KLF und MTF mit 12 Mann          
FF Dietzen                 KLF mit 8 Mann
FF Halbenrain            RLFA und KLF mit 9 Mann
FF Hürth                     KLF mit 6 Mann
FF Oberpurkla            TLF und MTF mit 10 Mann  
FF Weixelbaum          HLF 1 sowie MTF mit TSA und 10 Mann
Einsatzleitfahrzeug     BFV-RA (Einsatzleitung) 5 Mann   
FF Bad Radkersburg   DL und TLFA mit 11 Mann
FF Klöch                     TLFA mit 8 Mann
BFKDO                       2 Mann

Rotes Kreuz, Polizei und Straßenverwaltung waren vor Ort.

Es waren 81 Mann/Frau mit insgesamt 14 Fahrzeugen im Einsatz..










                                                                                                                  

 Bericht und Fotos: BI Josef Baumgartner

24. September 2017

1. Bereichsfunkbewerb der Bereiche Leibnitz & Radkersburg



Am.23.09.2017  fand der 1. Funkbewerb der Bereiche Leibnitz & Radkersburg in Wagna statt. In den Räumlichkeiten der Volksschule Wagna stellten sich 142 Bewerber zum Bewerb.

4 Kameradinnen unserer Wehr stellten sich diesem Bewerb, davon erreichten JFF Kager Elisa & Isabella Glanz das FULA in  Bronze FM Lanschützer Stefanie & FM  Faber Leonie traten in der Pokalwertung an.

Da die Kommunikation und die Handhabung mit den Funkgeräten im Einsatzfall sehr wichtig ist, würde dies im Leistungsbewerb realitätsnah geprüft.
Auf den 6 Stationen  wurde Alarmabfrage, Einsatzsofortmeldung, Kartenkunde, Weitergabe einer Nachricht ohne Aufzeichnungen, Durchführen eines Reihenrufes und Fragen geprüft.

Eine besondere Ehre gab es für LM d.F. Silvia Pilch-Moder, sie wurde mit der Bewerterspange für mehr als 5-malige Tätigkeit als Landesbewerter ausgezeichnet.



                                                   v.l. JFF Kager Elisa, FM Faber Leonie,
                                              FM Lanschützer Stefanie, JFF Glanz Isabella








 
 
 
Bericht & Fotos: LM d.F. Silvia Pilch-Moder
Fotos: HBI d.V. Herbert Putz BFVLB

23. September 2017

Der Abschnitt 5 wählte ihren Abschnittsbrandinspektor



Am 22. September fand im GH Wagner in Halbenrain die Wahl des Abschnittskommandanten des Abschnittes 5 Halbenrain statt. Die Leitung der Wahl hatte OBR Johann Edelsbrunner. Die Wahlvorschläge wurden fristgerecht eingereicht und alle lauteten auf unseren amtierenden ABI Heinrich Moder.

ABI Heinrich Moder, der auf 7 Jahre als Stv. Kommandant und 19 Jahre als Kommandant der Feuerwehr Unterpurkla zurückblicken kann, wurde in seiner Funktion von den Delegierten einstimmig für die nächsten 5 Jahre wiedergewählt. Er bedankte sich bei den anwesenden Kommandanten und deren Stellvertretern für das Vertrauen und nahm die Wahl an. Er hoffe, so bei seiner Ansprache, dass er in Zukunft die gleiche Unterstützung bekommt wie er sie in der vergangenen Periode von den Delegierten, dem Bereichsfeuerwehrverband und der Gemeinde erhielt.
Einer der ersten Gratulanten waren HBI Thomas Kager, OBI Hermann Schmerböck und BI Josef Baumgartner. Die Kameraden wünschen unserem Heinrich alles Gute in dieser Funktion.







 Bericht und Fotos:

BI Josef Baumgartner

22. September 2017

Großangelegte Übung mit einigen Feuerwehren des Abschnittes 5



Am 21.09.2017 fand bei der Fernwärmeversorgung  “Bioenergie Halbenrain“ eine großangelegte Übung einiger Feuerwehren des Abschnittes 5 statt. Übungsannahme war ein Brand im Heizhaus und vermisste Personen die es zu retten galt. Die Feuerwehr Unterpurkla nahm mit 9 Mann bei dieser Übung teil. Sie hatten die Aufgabe eine Löschleitung von einem Hydranten zur Brandbekämpfung und Gebäudesicherung herzustellen. Die Übung war laut, HBI Roland Grof, OBI Thomas Weinhandl und HFM Alois Krauthackl ein voller Erfolg. Sie hatten auch im Vorfeld die Übung ausgearbeitet. Als Übungsbeobachter waren unser ABI Heinrich Moder und die Betreiber der Fernwärmeanlage anwesend. ABI Moder dankte den teilnehmenden KameradenInnen für ihren Einsatz. Die Betreiber schlossen sich den Grußworten an und luden zur Kameradschaftspflege in den Buschenschank “Grianl“ nach Dietzen ein.
An der Übung nahmen 66 KameradenInnen mit insgesamt 9 Fahrzeugen teil.





Weitere Fotos

17. September 2017

Hochzeit von Benjamin & Stefanie



Am 16.September 2017 gaben einander Feuerwehrkamerad Benjamin Baumgartner und Stefanie Kirchengast, wie konnte es anders sein, in der “Florianikirche“ in Straden das Ja-Wort“.                                                                                                                                                                               OBI Hermann Schmerböck und KameradenInnen ließen es sich trotz regnerischem Wetter nicht nehmen, sich mit einem Präsent bei dem Paar einzustellen. Auch das vorbereitete Geschicklichkeitsspiel wurde von dem Brautpaar bravourös gemeistert.    
                                                                       

 






Lieber Benjamin, liebe Stefanie, die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr 
Unterpurkla wünschen euch alles Gute für euren gemeinsamen Lebensweg.