16. Februar 2019

Auszeichnung für verdienstvolle Tätigkeiten



Beim Neujahrsempfang der Radkersburger Feuerwehren im Rüsthaus Mureck wurden Kameraden der FF Unterpurkla für besondere Leistungen und hervorragende Verdienste auf dem Gebiete des Feuerwehr und Rettungswesens ausgezeichnet. HFM Thomas Gütl wurde für seine Leistungen in der Feuerwehr das Verdienstzeichen 3. Stufe überreicht. BI d. V. Josef Baumgartner bekam für hervorragende Dienste im Feuerwehr und Bereichsfeuerwehrwesen das Verdienstkreuz in Bronze. Ebenfalls ausgezeichnet mit dem Verdienstzeichen in Silber wurde „Purklaner“ OBI Peter Pilch. Diese Auszeichnungen wurden im Anschluss gebührend gefeiert. 

Erste Gratulanten waren Brandrat Heinrich Moder, OBI Hermann Schmerböck und unser Bürgermeister der Marktgemeinde Halbenrain Ing. Dietmar Tschiggerl. Sie dankten den Kameraden für ihre Dienste an der Bevölkerung.






Bericht: BI d. V. Josef Baumgartner 
Fotos: Hannes Schreiner Presseteam BVFRA

10. Februar 2019

Der zweite Feuerwehrnachwuchs innerhalb zwei Wochen


Am 07.02.2019 war es für unseren Feuerwehrkameraden Bernhard Ressel und seiner Viktoria soweit. Sie wurden zum zweiten Mal Eltern. Nach Sohn Ferdinand erblickte Töchterchen Josephine das Licht der Welt. Sie war bei ihrer Geburt 52cm groß und 3300g schwer. Diesen besonderen Anlass nahmen die Kameraden zum Anlass, wie schon eine Woche zuvor bei der Familie Pilch Moder, einen Storch aufzustellen. Gleichzeitig wurde Bernhard und Viktoria ein Geschenk überreicht.  Natürlich wurde dieses besondere Ereignis im Anschluss gefeiert.

Um den zukünftigen Feuerwehrnachwuchs brauchen wir uns keine großen Sorgen machen, so der Kommandant Thomas Kager und sein OBI Hermann Schmerböck.

Wir wünschen Viktoria und Bernhard noch viel Freude mit ihrem Sonnenschein.




Bericht und Fotos:  BI d. V. Josef Baumgartner


27. Januar 2019

Fabian ist da!


Am 26.01.2019 um genau 22.46 Uhr erblickte Fabian 49cm und 3140g, der zweite Thronfolger nach Julian, von Feuerwehrkameradin Silvia Pilch Moder und Feuerwehrkamerad Peter Pilch, das Licht der Welt. Zu diesem freudigen Ereignis gratulierten die Kameraden der FF Unterpurkla mit einem Geschenk und brachten gleich einen Storch , gestaltet von den Kameraden und liebevoll bemalt von Benedikt Stessel, mit. Dieser wurde gemeinsam von HBI Thomas Kager und OBI Hermann Schmerböck aufgestellt. Im Anschluss des Aufstellens wurde mit der Familie noch ausgiebig in ihrer "5 Sterne Küche" gefeiert. Feuerwehrnachwuchs ist mit Fabian und Julian gesichert!
Die Frage stand im Raum, ob nicht einer der beiden die Karriere des nicht minder stolzen Opas BR Heinrich Moder anstreben wird.

Wir wünschen Silvia und Peter noch viel Freude mit dem Familiennachwuchs.







Bericht und Fotos:  BI d. V. Josef Baumgartner


23. Januar 2019

Fahrzeugbergung L263


Die Freiwillige Feuerwehr Unterpurkla wurde am 23.01.2019 um 07:19 mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Aus ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeug zwischen Unterpurkla und Oberpurkla  auf der L263 von der Fahrbahn ab. Die Kameraden trafen ca. 7 min. später am Einsatzort ein. Vor Ort wurde entschieden da das Fahrzeug nicht beschädigt war das SRF Mureck nach zu alarmieren. Die Freiwillige Feuerwehr Unterpurkla übernahm die Verkehrsregelung, da für die Bergung die Straße gesperrt werden musste. Durch diese sanfte Bergung konnte der Fahrer mit seinem unbeschädigten Fahrzeug die Fahrt fortsetzen.
Die eingesetzten Kräfte konnten nach ca. 1,5 Stunden wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
KLF und MTF Unterpurkla 8 Mann
SRF Mureck

Fotos: HBM Eduard Kager 
Bericht: LM Georg Grafoner






13. Januar 2019

Wehrversammlung FF Unterpurkla




Am 12.01.2019 fand im Rüsthaus Unterpurkla die jährliche Wehrversammlung statt. Kommandant Thomas Kager konnte neben seinen Kameradinnen und Kameraden auch Bgm. Ing Dietmar Tschiggerl und unseren Bereichsfeuerwehrkommandant Stv.BR Heinrich Moder als Ehrengäste begrüßen. Nach der Beschlussfähigkeit folgte der Bericht des Kommandanten. Er dankte wieder für 3580 freiwillig geleistete Stunden und lies das Jahr 2019 Revue passieren. Großer Dank galt der Gemeinde und dem Bereichsfeuerwehkommando, für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr und bittet zugleich für 2019 um deren Unterstützung. Es ist in Planung,  das alte KLF Baujahr 1995, gegen ein HLF 1 (Hilfeleistungslöschfahrzeug)  zu ersetzen.
Berichte der Sonderbeauftragten.

Kassier:  Franz Gsellmann konnte in seinem Bericht wieder auf ein positives Jahr 2018 aus Sicht der Feuerwehr zurückblicken. Nach Antragstellung der Kassaprüfer konnte der gesamte Feuerwehrausschuss entlastet werden. Franz Gsellmann legte nach fünf Jahren seine Funktion als Kassier zurück. Kommandant Kager respektierte diese Entscheidung und dankte Franz für die vorbildhafte Kassaführung. An seine Stelle tritt der bisherige Schriftführer Benedikt Stessel. Die Funktion des Schriftführers übernimmt Kathrin Estl.

Kommandant-Stellvertreter: Voller Stolz berichtete Hermann Schmerböck über seine zwei Bewerbsgruppen die im letzten Jahr erfolgreich beim “ Wilden Abschnittsnassvergleichskampf“ in Oberpurkla teilgenommen hatten. Er dankte ihnen und setzt auch im kommenden Jahr wieder voll auf ihr Engagement.

Funk:  Silvia Moder Pilch bedankt sich für die zahlreiche Teilnahme an den diversen Funkübungen. Sie bat für das kommende Jahr um Unterstützung, da in den nächsten Wochen Nachwuchs im Hause steht. Dies wurde ihr sofort postwendend zugesichert.

Jugend:  Georg Grafoner konnte auf ein ereignisreiches und turbulentes Jahr zurückblicken. Nicht nur bei den diversen Bewerben, sondern auch bei all den Funk Übungen waren seine Jugendlichen anwesend. Auch wenn es nicht immer einfach war, er arbeitet sehr gerne mit diesen 7 Jugendlichen. Ein herzliches Willkommen hieß es für den Newcomer Kostenz Michael. 
Kurz stellte er der Wehrversammlung auch das neue HLF1 Fahrzeug vor, für deren Umsetzung er verantwortlich zeichnet, das bis spätestens 2020 Ersatzbeschafft werden muss. Er wurde im Anschluss von Kommandanten zum Oberlöschmeister des Fachdienstes befördert.

Bgm. Ing, Dietmar Tschiggerl dankte für die nicht selbverständlichen freiwilligen Einsätze der Kameradinnen und Kameraden. Man muss gemeinsam für eine Struktur in der Gemeinde sorgen um für einen Tag X, ohne Panikmache, gerüstet zu sein.

BR Heinrich Moder informierte über einige Erneuerungen die im kommenden Jahr auf die Feuerwehr zukommen werden. Er dankte für die Einsatzbereitschaft. Ein großes Lob an die Jugend, die nur so gut ist wie seine Ausbilder, so der Brandrat. Vielleicht könne man heuer beim Jugendlager teilnehmen. Er wünschte alles Gute für 2019, viele Übungen und das sie von den Einsätzen immer wieder gesund heimkommen.

HBM Reinhold Schurz feierte kürzlich seinen 50stem Geburtstag, zu dem alle Kameradinnen und Kameraden herzlich gratulierten. Er lud im Anschluss zu guten Essen und Trinken ein. DANKE!

Mit einem “Gut Heil“ beendete der Kommandant die diesjährige Wehrversammlung.




Bericht und Fotos: BI d. V. Josef Baumgartner

24. Dezember 2018

Friedenslichtaktion unserer Feuerwehrjugend


Bereits zur Tradition geworden ist das Verteilen des Friedenslicht aus Bethlehem von unserer Feuerwehrjugend im Rüsthaus. Dieses Friedenslicht gilt als Sinnbild des Weihnachtsfriedens. Bei köstlichem Glühwein (von unserem Jungendbetreuer Sebastian Stessel zubereitet) wurde wieder gemütlich geplaudert. Es konnte von der Bevölkerung nicht nur das Licht mit nach Hause genommen werden, auch wurde von ihnen ein namhafter Betrag für Bedürftige im Bereich Radkersburg gespendet.

Im Frieden leben erfordert nicht großer Worte, sondern viele kleiner Schritte!








BI d. V. Josef Baumgartner